Close

19. Juni 2015

Mit Crowdfunding Gründungen und Projekte finanzieren

Dies ist ein Ankündigungsblogpost zum Crowdfunding Day Göttingen 2015

Protonet freuen sich über 1.000.000€ im Rahmen ihres Crowdfundings

Protonet freuen sich über 1.000.000€ im Rahmen ihres Crowdfundings

“Wir haben wieder einen Weltrekord gebrochen”, sagt  Ali Jelveh – Mitgründer von protonet – voller Euphorie. Protonet hat für ihr erstes Produkt 2012 200.000 Euro in Rekordzeit eingesammelt. 2014 noch einmal 3.000.000 €. Ali scheint es im Video selbst kaum zu glauben.

Vor fünf Jahren hätte das sicher niemand für möglich gehalten, dass Crowdfunding so viel Potenzial hat. Beim Crowdfunding versuchen Gründer, Künstler oder Wissenschaftlern, von Privatpersonen mit Hilfe vieler kleiner Beiträge einen großen Gesamtbetrag zu erreichen. Mit geringen Eurobeträgen ist man beim “Reward Based Crowdfunding” schon dabei. Bei der Crowdfunding-Kampagne von Protonet erhalten alle Investoren gemäß der investierten Summe Unternehmensanteile und partizipieren am Erfolg des Unternehmen. 1827 Investoren investierten 3.000.000 Euro in Protonet. Ist Crowdfunding also eine echte Alternative zu Banken, Eigenkapital und Risikokapitalgebern? Die Frage möchte ich noch offen lassen.

Gesamtvolumen des durch Crowdfunding eingesammelten Kapitals in Deutschland vom 1. Quartal 2011 bis zum 1. Quartal 2015 (in Millionen Euro)

Gesamtvolumen des durch Crowdfunding eingesammelten Kapitals in Deutschland vom 1. Quartal 2011 bis zum 1. Quartal 2015 (in Millionen Euro)

Mindestens lässt sich aber sagen, dass Crowdfunding viele Projekte ermöglicht, die es so vermutlich nicht gegeben hätte. Der Film Augenhöhe – Film und Dialog ist so ein Beispiel. Das fünfköpfige Team wollte Unternehmen portraitieren, die wirtschaftlich erfolgreich sind – im Inneren aber fundamental anders funktionieren, als es in Lehrbüchern steht. 50.000 € waren nötig. Statt um Filmförderungen zu betteln, sich ein ausgebufftes Marketingkonzept auszudenken, um dann auf kommerziellen Erfolg zu hoffen, gingen sie den Weg übers Crowdfunding. 368 Personen und Organisationen unterstützten das Projekt mit Beträgen zwischen fünf und 4.900€. Und heute kann sich jeder den Film kostenlos ansehen.

Der Crowdfundingmarkt blüht. Gut 100 Plattformen listet die Übersicht von Crowdfunding.de. Es existieren spezifische Plattformen im Musik- und Kunstbereich, für Immobilien bis hin zu klassischen Crwodfunding-Plattformen zur Gründungsfinanzierung. Also höchste Zeit sich als Gründer, Unternehmen oder Privatinvestor damit zu beschäftigen. Doch jedes Gründungsprojekt und jedes Investitiongeschäft hat Risiken. Der Trend Crowdfunding in Verbindung mit zum Teil unsichtbaren Risiken ist der Grund, weshalb Philip, Sergei und ich den Crowdfunding Day Göttingen ins Leben gerufen haben.

In Kooperation mit der Georg-August-Universität Göttingen gehen wir dem Phänomen Crowdfunding am 18.07. auf den Grund. Als Referenten geben euch Crowdfunder (Sven Franke von Augenhöhe), Plattformen, Wissenschaftler sowie Steuer- und Rechtsexperten Informationen zu folgenden Fragen:

  • Wie kann ich mit Crowdfunding erfolgreich Geld für meine Unternehmensgründung einsammeln?
  • Für welche Investitionsarten macht Crowdfunding Sinn?
  • Was bedeutet Crowdfunding aus steuerrechtlicherlicher Sicht?
  • Welche Renditen verspricht Crowdinvesting?
  • Welche Risiken stecken hinter Crowdinvesting?
  • Ist Crowdfunding nur ein Hype oder ein echter Trend?

Wir befinden uns gerade mitten im Organisationsstress, damit es für euch eine sehr wertvolle Veranstaltung wird. Wir wollen, das ihr danach genau wisst, was es mit Crowdfunding auf sich hat, und ob es etwas für dich ist – ob Du Gründer, Unternehmer, Student oder Privatinvestor bist.

Schau doch schon mal in unser Programm: Von Fachvorträgen und Erfahrungsberichten über Workshops bin hin zu viel Vernetzung der Teilnehmenden und Impulsgeber.

Und hier gibt es die Tickets zu fairen Preisen.

Wir sehen uns am 18.07. beim Crowdfunding Day in Göttingen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.